Hildesheimer Gelegenheitswürfler

Gelegenheit macht Würfler
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ein Hofstaat entsteht

Nach unten 
AutorNachricht
Techpriest Grobi 00,01
Schlüsselwart
avatar

Anzahl der Beiträge : 570
Anmeldedatum : 18.05.10
Alter : 42
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Ein Hofstaat entsteht   Sa Sep 03, 2011 12:33 pm

Fast lautlos und mit eleganten Bewegungen glitt die Dark Eldar durch das Portal in den Saal hinein, der dem Archon der namenlosen Kabale als Residenz und Trohnsaal diente. Sofort nach Betreten wurde sie links und rechts von zwei düsteren Gestalten flankiert. Inccubis, die heimlichen Begleiter und bevorzugten Vollstrecker des Archons, ließen sie keinen Moment aus dem Auge. Nicht ohne GRund. Die Eldar, so aufwendig in teure und verzierte Kleidung gehüllt, war eine Lhamerianerin. Obwohl sie ihre Waffen schon beim Betreten der Festung abgeben mußte, war sie ohne Zweifel nicht weniger gefährlich. Die Lhamerianer waren Meister der Gifte und ihr Ruf, daß selbst eine einfache Berührung tödlich war, war auf keinen Fall unbegründet. Am anderen Ende des Saals wurde sie bereits erwartet. Der Archon saß auf seinem steinernen Thron, emotionslos und scheinbar gelassen wie immer. Der einzige Unterschied zu einer üblichen Audienz, wie er sie normalerweise gab, war die Anwesenheit von zwei mönströsen Gestalten, die zusätzlich zu den Inccubis den Thron umstanden. Jede davon knapp drei Meter groß standen die Grotesquen stumm und teilnahmslos da, bereit auf ein Wort des Archons den Besucher in Fetzen zu reißen.
Im angemessenen Abstand blieb die Dark Eldar stehen und ging in beinahe übertriebener Demut in die Knie. Mit sanfter einschmeichelnder Stimme sagte sie : "Meine Meister entsenden mich mit Grüßen aus Commoragh. Eure Anwesenheit in der Heimat wird vermißt. " Sie wartete kurz, bevor sie weitersprach. Als eine Reaktion vom Archon ausblieb, sprach sie weiter. " Meine Meister möchten wissen, ob ihr ihre Nachricht erhalten habt und wie eure Antwort lautet." Die Lhamianerin riskierte nun, den Kopf zu heben und den Archon anzublicken. In dem Moment trat die Gestalt eines Haemonculus aus dem Schatten hinter dem Thron hervor. "Das ist sie. Eine amüsante Art, uns eine Nachricht zu überbringen. Im Körper eines besiegten Space Marine der Menschen. Es hat uns neugierig gemacht. Woher wußten eure ...Meister..., daß wir grad dort einen Überfall unternehmen würden, der erfolgreich werden wird und daß wir danach das Schlachtfeld durchsuchen werden. Und wie habt ihr die Botschaft in dem Leichnam versteckt, wo doch unsere Truppen das Gebiet kontrolliert haben ? " Die ungesprochene Botschaft war klar. Der Haemonculus sprach, der Archon schwieg. Aber die Dark Eldar war hier, also war die namenlose Kabale zumindest interressiert. Sie beschloß, einen Schritt weiter zu gehen :" es steht mir nicht zu, dies zu erklären. Es sollte euch allerdings einen Einblick in die Möglichkeiten meiner Herren geben. Solltet ihr das Angebot annehmen, werdet auch ihr von diesen Möglichkeiten profitieren."
Der Haemonculus enstieg nun vollständig den Schatten hinter dem Thron. Ein Suspensorfeld ließ ihn eine Handbreit über dem Boden schweben. Die groteske Gestalt schwebte neben die kniende Dark Eldar und beugte sich herab. " Nun, einstweilen habt ihr unser Interesse geweckt. Ihr werdet verstehen, daß wir hier nicht allzu häufig Besuch aus der Schwarzen Stadt bekommen. Und erst recht nicht solche wie euch mit so ungewohnten Nachrichten." Der Haemonculus richtete sich wieder auf und blickte zum Eingang des Saals." und wie uns die Wachen berichtet haben, seid ihr nicht allein durch das Portal gekommen."
"Meine Meister entbieten euch, unabhängig von eurer Entscheidung meine Begleiter und mich eingeschlossen als Geschenk." antwortete die Lhamianerin." Ein Hofstaat, angemessen eures Status und mit handverlesenen Gefolgsleuten, die euch ohne Zögern die Treue schwören. Gemäß der Tradition der Kabalen enthielt die Nachricht mit dem Angebot ein Schlüsselwort,daß keiner von uns kennt, mich eingeschlossen, welches uns durch Säurekapseln im Kopf tötet, sollten wir euer Vertrauen jemals enttäuschen."
Der Haemonculus erlaubte sich ein gellendes Kichern, bevor er sich umwandte und zum Archon schwebte, der die ganze Zeit über keine Reaktion gezeigt hat. Er verdeckte nun die direkte Sicht der Dark Eldar auf den Thron und dem Archon." Ah, ist das so, tapfere kleine Lhamia." Kurz vor dem Thron drehte sich der Fleischermeister der Kabale um. Ein breites Grinsen überzog sein Gesicht. Erfreut klatschte er in die Hände, worauf sich die breiten Portaltüren öffneten. " Dann führt unsere Neuankömmlinge herein, auf daß sie den Schwur ablegen können. Und dann werdet ihr und unser neuer Hofstaat mich in meine Gewölbe begleiten. Wir möchten doch wissen, ob ihr unseren medizinischen Voraussetzungen entsprecht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenothorn

avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 17.04.10
Alter : 37
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Ein Hofstaat entsteht   Sa Sep 03, 2011 12:56 pm

Geil geschrieben! Vielleicht werd ich auch wiedermal meiner story zuwenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bruder Lioness
Schriftführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1243
Anmeldedatum : 15.07.10
Alter : 37
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Ein Hofstaat entsteht   Sa Sep 03, 2011 8:00 pm

Sehr gut freue micha uf ein Spiel dagegen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Hofstaat entsteht   

Nach oben Nach unten
 
Ein Hofstaat entsteht
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Antrieb
» Kalkofen Weissenkirchen - eine Feldbahnanlage entsteht
» Straßenbahntriebwagen mit Sommerwagen entsteht Maßstab 1:24
» Eine kleine O&K Feldbahndiesellok entsteht
» Eine 42.90 entsteht - Fertig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hildesheimer Gelegenheitswürfler :: Watt? Wer bist du denn??? :: Hier könnt ihr eure Armeen vorstellen-
Gehe zu: